Logo Linux kommunale
Kontakt  Sitemap  Impressum 

Kundenreferenzen

Open-Xchange: Klinikum Görlitz setzt auf Linux-basierte Terminplanung und E-Mails von Open-Xchange

Eine moderne IT-Infrastruktur ist in Krankenhäusern und Kliniken nicht mehr wegzudenken. Mit einer rasanten Migration auf Linux-basierte Produkte fällt dabei das Städtische Klinikum Görlitz ins Auge. Innerhalb von drei Tagen hat es Server und Betriebssysteme auf quelloffene Lösungen von Open-Xchange umgestellt. Vom neuen, effizienten System profitieren rund 1.125 Mitarbeiter an über 1.000 E-Mail-Accounts.
mehr

SEP AG: Zentrale Bußgestelle Hessens sichert Verkehrssünder-Daten dank SEP mit Linux

Vom "Blitz-Foto" über manuell bearbeitete Dokumente und digitale Anlagen: Für die Verwaltung von Verkehrsdelikten suchte die Zentrale Bußgeldstelle (ZBS) in Kassel ein sicheres, hochverfügbares Speichersystem, das schnell riesige Datenmengen bewältigen kann. Fündig wurde das Regierungspräsidium Kassel auf seiner Suche nach einer Datensicherungssoftware bei der SEP AG. Mit der Lösung SEP sesam setzt die ZBS ab sofort auf eine hoch performante linux-basierte Software.
mehr

Archikart Software AG: Archikart in der Straßenverkehrsbehörde – eine runde Sache

Anwohnerparkausweise, Befreiungen vom Sonntagsfahrverbot oder Genehmigungen für Taxen und Mietwagen - um den Bereich verkehrsregelnde Maßnahmen kümmert sich die Untere Straßen- verkehrsbehörden. Zum Erlass von verkehrs- rechtlichen Anordnungen benötigen die Kommunen eine datenbasierte Software sowie ein grafisches Programm, mit dem die Regel-, Beschilderungs- und Verkehrszeichenpläne erstellt werden können. Eine passende, plattformunabhängige Lösung bietet die Archikart Software AG.
mehr

Ingres Corporation: Schwäbisch Hall und Ingres setzen auf Open-Source-Synergien

Eine weitere Entscheidung pro Open Source trifft die Stadt Schwäbisch Hall. In Kooperation mit der Ingres Corporation arbeitet sie künftig an weiteren Open-Source-Projekten und quelloffenen Fachanwendungen. Die Stadt plant die Zusammenarbeit mit dem Ingres European Technology Center (ETC) in Ilmenau, um ihre kommunalen Fachinformationssysteme weiterzuentwickeln. Mit der Kooperation sollen erhebliche Synergie- und Kosteneffekte in Installation, Betrieb und Service durch die enge Verzahnung von Linux-Betriebssystem, Datenbank, Entwicklungsumgebung und zusätzlicher offener Software-Tools erzielt werden.
mehr

Archikart Software AG: Stadt Fürth setzt auf kommunales Verfahren Archikart

Für den Einsatz des kommunalen Liegenschaftsinformations- und Managementsystems Archikart der gleichnamigen Software AG entschied sich die Stadt Fürth. Das System, das auch unter Linux server- und clientseitig im praktischen Einsatz ist, dient dem Aufbau einer funktionstüchtigen Geodaten-Infrastruktur und einem effizienten Liegenschaftsmanagementsystem. Verschiedene Insellösungen werden miteinander verknüpft und allen Mitarbeitern zugänglich gemacht.
mehr
1


 zurück    nach oben